Hochzeit von Nadine und Nazario

©Norbert Meier 2004


Die Hochzeitsgesellschaft erwartet die Ankunft des Brautpaares auf dem Domplatz in
Heppenheim an der Bergstraße. Das Brautauto muss jeden Augenblick kommen....

Warten auf das Brautpaar

Welch eine Überraschung ! Ein historisches Feuerwehrmobil, auf Hochglanz poliert,
als Hochzeitsauto.

Ankunft im Feuerwehrauto

Die Türen auf beiden Seiten werden geöffnet. Die Braut Nadine ist zu sehen...

Die Brauteltern Anne und Kurt helfen

Die Brauteltern, Anne und Kurt, helfen ihrer Tochter beim Aussteigen. Wo ist der
Bräutigam Nazario? Er kommt von der anderen Seite. Ein stolzer Italiener...

Das schöne Brautpaar

Welch eine Ausstrahlung geht von diesem schönen Brautpaar aus... Seine innere
Anspannung kann Nazario nicht ganz verbergen.

Feierlicher Einzug in die Kirche

Die Ökumenische Trauung am 16. Oktober 2004 beginnt um 16:00 Uhr im Dom
Sankt Peter zu Heppenheim:

- Orgelspiel und Einzug des Brautpaares Nadine und Nazario.
- Gesungen wird das Lied "Bewahre uns Gott".
- Die Begrüßungsworte von Pastor Schlegel und Pastor Schwemer
  werden auf Deutsch und von Enrico auf Italienisch gesprochen.
- Das Tagesgebet spricht der evangelische Pfarrer Schwemer.
- Die Lesung wird von Alena auf Deutsch und von Enrico auf Italienisch vorgetragen.
- Die Orgel spielt.
- Die Ansprache hält Pfarrer Schwemer mit Trauspruch aus dem Römerbrief 15, 1-3: - Es spielen nun an der Orgel Frau Lutz und auf der Querflöte Petra Weigang.
  Frau Weigang war Nadines Querflötenlehrerin und ist z.Zt. engagiert in der
  bekannten Chantal-Gruppe.
- Trauung von Nadine und Nazario.
- Gesungen wird das Lied "Nun danket alle Gott".
- Das Fürbittgebet wird von Alessa auf Deutsch und von Caterina
  auf Italienisch gehalten.
- Gebetet wird das Vaterunser:
  "Vater unser im Himmel
   Geheiligt werde dein Name..."
- Gesungen wird das Lied "Danke für diesen guten Abend".
- Es folgt das Schlussgebet.
- Unterzeichnung der Traudokumente mit den Trauzeugen Guido und Alessa.
- Der Schlusssegen wird erteil.
- Das Lied "Komm Herr, segne uns" wird gesungen.
- Auszug des Brautpaares mit Orgelmusik.

Die erste gemeinsame Arbeit vor der Kirche: Braut und Bräutigam müssen mit
kleinen Scheren ein großes Herz ausschneiden.

Ausschneiden der Herzen

Das mit vielen roten Herzen bestickte Tuch leistet Widerstand. Oh Schreck, die
Brautleute sind beide Linkshänder. Die Hände tun schon weh. Katrin und Enno,
kommt bitte! Die Scheren sind stumpf.

Gemeinsam durch die Herzwand

Es ist geschafft. Der Durchstieg gelingt. Nazario ist der Wegbereiter...

Hochzeitsgesellschaft

Das Hochzeitsfoto. Zu welcher Kamera soll man denn schauen ? Von allen Seiten wird
geknipst und gefilmt. Bitte schaut auch mal zu mir. Jetzt drücke ich auf den Auslöser.
Danke Nadine und Nazario.

Hochzeitsgesellschaft

Meine Digitalkamera habe ich nun an meinen Sohn übergeben, damit ich auch mal
zu sehen bin, zwischen Kurt und Anne. Nazarios Eltern, Wanda und Sandro aus dem
Piemont in Norditalien, haben sich noch nicht von ihrem Sohn lösen können.

Das geschmückte Hochzeits-Feuerwehrauto vom Heppenheimer Feuerwehrmuseum
wird zur Seite gefahren. Rechts beginnen zwei Drehorgelspieler mit ihrem Auftritt.

Hochzeits-Feuerwehrauto und Orgelspieler

Nun spielen beide Drehorgeln harmonische Melodien für das Brautpaar. Das
Musikantenehepaar, Anne und Werner Kochem aus Mörlenbach, verkünden eine
glückliche Zukunft für Mann und Frau.

Vom Domplatz aus formiert sich ein Autokorso mit der Feuerwehr vorweg. Ein
Gebimmele und ein Hupen schallt entlang der Bergstraße, in Laudenbach wird
scharf links abgebogen in die Kirchstraße. Der 1. Gang wird eingelegt, es geht
steil bergauf in Richtung Oberlaudenbach "Zum Kaiserwirt" .

Festliche Tischdekoration

Nach dem Begrüßungssekt nimmt die Hochzeitsgesellschaft an den festlich
gedeckten Tischen Platz. Das exzellente Hochzeitsmenü wurde zusammengestellt
vom Gastwirtsehepaar Gerd und Gabi Becker. Ihr Bewirtungsteam kümmert sich nun
vorbildlich um die Gäste.

Selbstverständlich werden die Hochzeitsreden zweisprachig gehalten. Viel Applaus
gibt es dann für die PC-Beamer-Show mit Bildern von Nadine und Nazario. Anne's
Zwillingsschwester, Gitte, kommentiert diese Bilderfolge auch in italienischer Sprache.

Kurt's Schwester, Studienrätin Cornelia, trägt einen bekannten Text ... vor, den sie
verändert und an das Hochzeitspaar angepasst hat.

Viel Beifall erhalten auch die Studienfreunde von Nadine, Xenia und Kai, die aus
einem großen Karton viele praktische Geschenke mit passenden Anweisungen
für das Brautpaar hervorzaubern.

Die niedlichen Kinder mit dem Brautpaar

Natürlich war es nun wieder mein Wunsch, von allen Kindern das übliche "Orgelpfeifenbild"
zu machen. Wir sehen von links nach rechts: Manuel und Mathias aus Pinerolo in der Nähe
von Turin. Jaqueline und Isabel aus Nienbergen bei Lüneburg. Ida aus Niederliebersbach.
Alessia und Julia mit ihrer Mutter Grazziella aus Süditalien (Calabrien).

Nun winken sie uns zu

Alle Kinder sollten mir noch einmal zuwinken: "Nazario ! Wie heißt - winken - auf italienisch?".

Der Brautkuss vor der Hochzeitstorte

Vor der vom Konditormeister Arnold kreierten Hochzeitstorte gibt es den
hingebungsvollen Brautkuss.

Das Anschneiden der Hochzeitstorte

Nach dem reichhaltigen Hochzeitsmenü wollte jeder noch ein Stück von der Hochzeitstorte
probieren. Kaum war im Hintergrund vom Starmusikanten, Jochen Weber, die Melodie "Aber
bitte mit Sahne..." verklungen, wurde zum Tanzen aufgefordert und bis in die späte Nacht (3:30 h)
weitergefeiert.

Herzliche Grüße von Ute und Norbert

Post scriptum:
Der harte Kern hat erst um ½ 6 Uhr das Lokal verlassen und im Kaiserwirt die Betten aufgesucht.

Zurück zur Homepage