Ein Rundreise zu den Königsstädten Marokkos

Casablanca und Rabat

©Ute Laager und Norbert Meier im November 2016, Webseite Nr. 1 von 5


Vorbemerkungen und Kartenüberblick

Auf einer Präsentation für Leserreisen haben wir uns entschieden, mit Humboldt Reisen
Marokkos Königsstädte zu besichtigen. An 7 Tagen fuhren wir mit dem Bus etwa 1400 km durch Marokko
und verweilten zum Abschluss noch vier Tage in Agadir. Die Reiseroute mit der Reihenfolge der Über-
nachtungen zeigt die folgende Karte:

Bid 1

Marokko ist ein Land der Gegensätze. Es besteht aus 2.800 km Atlantikküste, dem Atlasgebirge mit
über 4.000 m hohen Bergen und der Westsahara im Süden.

Bild 2


Casablanca

Die Flugzeit von Frankfurt nach Casablanca beträgt 3 1/2 Stunden. Unser Hotel "Suisse" liegt direkt
an der Atlantikküste.

Bild 2

Am nächsten Morgen konnten wir unser Frühstück im großzügigen
Innenbereich einnehmen.

Bild 3

Mit unserem Reisebus fuhren wir zuerst zur Moschee Hassan II, die direkt am Atlantik erbaut wurde.

Bild 4

Die Moschee hat der Vater des jetzigen Königs, Mohammed VI, erbauen lassen in den Jahren 1987 - 1993.
Sie hat 1 Milliarde DM gekostet. Das Minarett ist 200 m hoch, und es können 25.000 Personen gleich-
zeitig in der Moschee beten.

Bild 5

Die Frauen beten von den Männern getrennt auf einer Empore hinter einem Sichtschutz aus Holz.

Bild 6

In den mächtigen hohen Säulen sind - kaum sichtbar - lange und schmale Lautsprechergruppen eingebaut.

Bild 7

Beeindruckend sind die ausladenden Kronleuchter an der Decke.

Bild 8

Im Untergeschoss der Moschee befinden sich großräumige Waschanlagen für die rituellen Waschungen
vor dem Gebet. Das folgende Bild zeigt ein Dampfbad.

Bild 9

Die Moschee Hassan II ist die einzige Moschee, die auf das Wasser hinaus gebaut wurde.

Bild 10

Um die beeindruckende Größe dieser Moschee im Bild zu zeigen, habe ich Ute gebeten, auf dem
Moschee-Vorplatz zu verweilen, bis ich das folgende Bild mit ihr aufnehmen konnte. Vielleicht
erkennen Sie als Betrachter dieses Bildes: Ute mit der hellen Jacke und der roten Hose.

Bild 10a

Mit unserem Bus fahren wir entlang der Atlantikküste. An dem Lokal, in das uns unser Reise-
führer Hassan zum Mittagessen führt, ist der König Mohammed VI mit seiner Familie auf zwei
Tafeln in Übergröße zu bewundern.

Bild 11

Stehend von links nach rechts: die Königin, die Schwester des Königs, der König Mohammed VI,
seine Schwägerin und sein Bruder. Zu Füßen des Königs sitzen der junge Thronfolger und seine
Schwester.

Bild 12

Das Terrassen-Café bietet einen weiten Blick über den Atlantik.

Bild 13

Unser neuer Reisebus von der marokkanischen Verkehrsgesellschaft GLOBUS >wartet schon auf
unsere Weiterfahrt nach Rabat.

Bild 14


Rabat

Die Königsstadt Rabat, mit 1,7 Millionen Einwohnern, ist die Hauptstadt Marokkos und verbindet
auf sehr gelungene Weise orientalisches Flair mit europäischem Ambiente. Die königliche Moschee
Ahl Fass liegt nur wenige hundert Meter vom Palasteingang entfernt liegt.

Bild 15

Bild 16

 

Alte Moschee

Ruinen einer alten Moschee, die teilweise noch mit Stampflehm erbaut wurde.

Bild 17

Auf den Mauerresten haben Störche ihre Nester gebaut.

Bild 18


Das Mausoleum von Mohammed V.

An den Eingängen zum Gelände des Mausoleums stehen rot gekleidete Soldaten.

Bild 19

Das Mausoleum von Mohammed V., dessen Bau 10 Jahre gedauert hat, wurde 1971 vollendet.

Bild 20

In der Mitte steht der prächtige Sarkophag von Mohammed V.

Bild 21

Das 44 m hohe Minarett der unvollendeten Hassan-Moschee ist das Wahrzeichen der Hauptstadt.

Bild 22

 

Ein massiver Mauerring umgibt die Kasbah des Oudaïa.

Bild 23


Der andalusische Garten

In der Kasbah liegt der andalusische Garten, der nach dem Vorbild der Gärten in der Alhambra
von Granada angelegt wurde.

Bild 24

Zum Schluss unseres Rundganges kamen wir an blau-weissen Häusern vorbei.

Bild 25

An vielen der kunstvollen Türen ist als Glücksbringer die "Hand der Fatima" zu erkennen.
Fatima war die Tochter des Propheten Mohammed.

Bild 25


Zurück zur Homepage