Als Reisegäste in Ober-Ägypten

Assuan, Kitchener-Insel und Philae-Tempel

©Ute Laager und Norbert Meier im Oktober 2005, Webseite Nr. 3 von 9


Mit einer Feluke zur Kitchener-Insel

Die Segelboote werden von Nubiern gesteuert, die in Assuan angesiedelt wurden, da Ihre ange-
stammten Wohngebiete durch steigendes Nilwasser im Nasser-Stausee, der südlich von Assuan
beginnt, für immer verlorengingen.

Nil-Feluke

Am gegenüberliegenden Nilufer, kurz vor Assuan, beginnt bereits die Wüstenzone.
Das Niltal hat hier nur ein schmales Ufer.

Schiffe vor Assuan

Von der Kitchener-Insel aus ist dies ein Blick auf den gemächlich hinfließenden Nil.

Botanischer Garten

Der englische Earl Horatio Herbert Kitchener erwarb 1914 die später nach ihm benannte Kitchener-
Insel und legte dort den Grundstock für den heutigen Botanischen Garten.


Bootsrundfahrt auf dem Nil südlich von Assuan

Von der Kitchener Insel aus unternimmt die Reisegruppe "Tut-anch-Amun" eine Bootsrundfahrt
durch die interessanten Ufer- und Inselbereiche vor Assuan.

Aga Khan Mausoleum

Oberhalb des Nils erhebt sich das Mausoleum des Aga Khan und darunter die Grabstätte
der Beghum.

Insellandschaft

Das Boot darf nur mit reduzierter Geschwindigkeit fahren, um die Vogelwelt in den
Schilfzonen an den Inseln nicht zu stören.

Uferbebauung

Auf der Boots-Rückfahrt geht es vorbei am Nilufer mit im Bau befindlichen Wohnresidenzen.
Links oben am Hang liegt ein Teerestaurant, das uns gegen 17.00 Uhr vor Sonnenuntergang
erwartet.


Einladung zur Teatime mit Sonnenuntergang am Nil

Blick auf Assuan

Dem Organisationstalent unseres Reiseleiters war es zu verdanken, dass wir einen herrlichen
Ausblick auf Assuan haben.

Sonnenuntergang

Beim Teetrinken erleben wir einen beeindruckenden Sonnenuntergang am Nil.

Old Cataract Hotel

Auf der Rückfahrt zu unserem Anlegeplatz der MS "Regina" passieren wir das berühmte"Old
Cataract Hotel".


Per Bootsfahrt zum Philae-Tempel

Säulenbereich

Der durch den Bau des Hochdamms gestiegene Wasserspiegel machte eine Umsetzung der großen
Tempelanlage von der gleichnamigen Insel auf die Nachbarinsel Agilkia nötig.

Säulen-Pavillon des Trajan

Dies ist der elegante Pavillon des Trajan mit den 14 glockenförmigen Kapitellen, der während
der Römerzeit erbaut wurde.

Pylon des Philae-Tempels

Eine Gesamtansicht des ersten Pylons des Isis-Tempels mit den gewaltigen Darstellungen von
Isis und Horus.

Eingang Philae-Tempel

Nachträglich wurden aus religiösen Gründen die auf der linken Seite des Eingang befindlichen
Reliefs mit Meißeln beschädigt.


Zurück zur Homepage